Pneumoperitoneum

Vermutet man freie Luft im Abdomen, schafft die Sonografie in kürzester Zeit Klarheit. Die Patientin liegt erst auf dem Rücken, die Leber schmiegt sich der Bauchwand an (1. Bild).

Dann dreht sich die Patientin unter Beibehaltung der Schallkopfposition auf die linke Seite, die Leber folgt der Schwerkraft, die Luft steigt nach oben und führt zur vollständigen Schallauslöschung, die Leber wird unsichtbar (2. Bild).  

 

Hier führte eine endoskopische Intervention zu einer Perforation, die mit Hilfe von Clips und einem Endoloop erfolgreich verschlossen wurde.