Schilddrüsen-Agenesie

Hilfreich war die als Anamnese verpackte Lügengeschichte sicher nicht. Ostern ist die Zeit der Eiersuche - hier in der endokrinen Variante der Suche nach der Schilddrüse. Die ist nirgendwo im Video zu finden. Wohl aber der M. sternocleidomastoideus, links der Ösophagus, die großen Halsgefäße und die Trachea.

Ursachen hierfür können eine vorangegangene Thyrpidektomie, eine ektope Schilddrüse oder aber wie hier eine Schilddrüsendys- oder -agenesie sein.

Ohne frühkindliche Substitution der Schilddrüsenagenesie bedingten Hypothyreose wärs mit dem Jurastudium gewiß nichts geworden. Die Patientin ist eine "Transitionspatientin", also vom Kinderarzt an den Endokrinologen übergeben worden. Dank eines Screenings in den ersten Lebenstagen wird die einmal auf 3500 Neugeborene auftretende Stoffwechselstörung rechtzeitig erkannt und behandelt.

 

Die Agenesie bei der Patientin ist durch Szintigrafie und fehlenden Nachweis von Thyreoglobulin verifiziert worden. Gelegentlich findet sich ein ektopes Schilddrüsenrudiment, das sogar eine ausreichende Versorgung sicherstellen kann. Die Ursache einer Schilddrüsendysgenesie oder wie hier Schilddrüsenagenesie ist nicht ausreichend bekannt.

Thyroidal agenesia in ultrasound imaging Hals Querschnitt links